GUYOT-SYSTEM

Es ist eines der am weitesten verbreiteten Anbausysteme in Italien: Etwa 35% der Weinberge nutzen es. Es wird auch als Spaliersystem bezeichnet und zeichnet sich durch die Einfachheit der Struktur, eine gute Belüftung, eine gute Belichtung der Blätter und ein hohes Qualitäts- / Produktionsverhältnis aus. Im Sommer braucht es jedoch eine große Anzahl von Grünflächen.
Il sistema Guyot permette sesti di impianto piuttosto fitti; le viti si piantano a distanze do 1,3-1,8 metri sul filare e 2-3 metri tra i filari. I pali SIKA che costituiscono l’intelaiatura saranno alti 2-2,3 metri fuori terra e distanti sul filare di circa 5 metri. I fili in acciaio normalmente sono tre e vanno posizionati rispettivamente a 1-1,2 metri da terra e gli altri due a 40cm di intervallo tra di loro, con la funzione di sostegno e contenimento della vegetazione. Particolare attenzione è da porre ai pali SIKA di testata, che dovranno essere più grandi e robusti rispetto ai pali utilizzati sul filare, per meglio reggere alla trazione dei fili.

Für den Guyot wird eine gemischte Schnitttechnik verwendet, die darin besteht, einen Fruchttrieb und einen Sporn auf einer 80-100 cm hohen Rebe zu züchten. Der erste, in 6-12 Knospen geschnitten, ist horizontal entlang des Sohnes gefaltet und liefert die Produktion des Jahres, während der zweite, auf zwei Knospen gebracht, zwei Triebe hervorbringt, von denen der höchste den fruchtenden Hintern bildet, der folgt und niedriger wird den neuen Sporn liefern. Im dritten Jahr wird eine höhere Empörung auf 6-12 Knospen zurückgeschnitten, während ein niedrigerer Sporn auf zwei Knospen verbleibt. Von den Trieben, die sich aus diesen beiden Knospen entwickeln, wird der niedrigste als Sporn beschnitten. Während der zweite wird auf 6-12 Knospen beschnitten und dann auf den unteren Eisendraht gelegt. Im folgenden Jahr wird der fruchtbare Spross entfernt und durch einen der beiden im Laufe des Jahres vom Sporn emittierten Triebe ersetzt. Normalerweise wird der höchste Spross ausgewählt und auf 6-8 Knospen beschnitten, die sich horizontal entlang des ersten Eisendrahtes erstrecken. Der untere Trieb wird wie gewohnt auf zwei Knospen geschnitten, um den neuen Sporn zu bilden. Guyot Es ist für nicht sehr frische und nicht übermäßig fruchtbare Böden geeignet, in der Praxis für hügeliges Gelände. Und ich System mit gemischtem Schnitt, Sporn und Fruchtkopf, war sehr erfolgreich und begleitet als Variante auch die meisten langen Schnittsysteme. Der einfache Guyot unterscheidet sich von anderen Formen dadurch, dass er immer nur einen Sporn und nur einen Fruchttrieb hat. Es gibt verschiedene Varianten dieses wichtigen Systems: doppeltes Guyot, einfaches Umkippen, doppeltes Umkippen oder Cappuccina, angespornte Palmette. Stangen für Sika Weinberg

Einige Varianten des Guyot-Systems:

Scrivici tramite WhatsApp allo +393346762754
Invia tramite WhatsApp