fbpx

DOPPELT DREHT

Es wird auch das Kapuzinersystem genannt, weil es 1962 von den Kapuzinermönchen vorgeschlagen wurde; Es ist eine Emanation des doppelten Guyot, die eine reichliche Produktion und gegebenenfalls auch eine einfache Mechanisierung ermöglicht. Es hat zwei Sporen und zwei fruchttragende Triebe, die an einen Bogen gebunden sind. Der Abstand am Ast beträgt 1,3-1,5 m und zwischen den Reihen 2,5-3 m. SIKA-Stangen müssen sehr robust sein, 2,7 bis 3 m über dem Boden und etwa 10 m voneinander entfernt in der Reihe. Sie tragen vier Eisendrähte der Stärke 16 bis 18, von denen der erste 1,2 m vom Boden entfernt ist, der zweite 60 cm vom ersten, der dritte 50 cm vom zweiten und der vierte 60 cm vom dritten. Der Produktionsschnitt besteht darin, die beiden Köpfe als Frucht des Jahres zu schneiden und durch zwei andere Triebe zu ersetzen, die von den Sporen angehoben werden, sie ab dem zweiten Kind in einem Bogen zu binden und den ersten Faden zu befestigen. Ein oder zwei Sporen werden mit jeweils zwei Knospen gehalten. Sika Weinbergstangen
Open chat
Ciao,
come posso aiutarti?